Skip to main content

Hier finden Sie alle Infos zu Kaninchen & Hasen

Beschäftigung

Kaninchen lieben die Abwechslung und brauchen, wie alle anderen Haustiere auch, eine sinnvolle Beschäftigung. In gut strukturieren und großen Außengehegen müssen die Tiere im Normalfall nicht mit Spielzeug beschäftigt werden, sie haben genug Beschäftigung, wenn sie herumlaufen und buddeln können. Bei einer Innenhaltung aber ist die Wohnung natürlich nicht kaninchengerecht, sondern menschengerecht eingerichtet. Deshalb sollten Sie Ihrem Tier dort einige Spielsachen zur Verfügung stellen. 

Spielideen

Clickertraining

Es werden bei so einem Klickertraining werden gewünschte Verhalten durch eine Belohnung positiv gestärkt und auf eine Bestrafung wird verzichtet. Die Kaninchen haben jederzeit die Möglichkeit, sich der Situation zu entziehen. Sobald das Kaninchen das Interesse am Klickern verliert, sollten Sie es in Ruhe lassen. Die Belohnungen sollten schmackhaft sein. Am besten man probiert aus was das eigene Kaninchen am liebsten nimmt.

  • Als Grundmittel benötigen Sie einen Clicker (Knackfrosch) und einige Leckerlis (z.B. kleine Apfel- oder Möhrenstücke)
Trixie 45991 Cat Activity Target Stick
26 Bewertungen
Trixie 45991 Cat Activity Target Stick
  • mit Clicker-Taste
  • Ausziehbar von 14-65 cm
  • Mit nasenfreundlicher Kugel
  • Gürtelclip mit herausziehbarer Nylonschnur
  • Durch Schnellverschluss vom Clip abnehmbar
  • Alle Übungseinheiten sollte man mit einem Erfolgserlebnis beenden: Eine einfache Übung eignet sich dazu am besten.
  • Eine Übungseinheit sollte maximal fünf Minuten dauern und zwischen den Einheiten sollten Pausen von fünf bis zehn Minuten eingebaut werden
  • Wenn das Kaninchen unkonzentriert wirkt oder abgelenkt ist, dann schließen Sie die Übungseinheit ab oder machen Sie eine Pause
  • Trainiert Sie immer nur mit einem Kaninchen
  • Schafft das Kaninchen eine schwierige Übung, braucht es danach eine lange Pause, damit sich das Gelernte festigen kann
  • Das gewünschte Verhalten muss innerhalb von 2 Sekunden durch Klickern belohnt werden
Zunächst muss das Kaninchen das Klickergeräusch mit der Belohnung verknüpfen. Verteilen Sie also die Leckerbissen auf eine kleine Fläche des Freilaufs. Läuft Ihr Kaninchen zu den Leckerlis, wird dieses erwünschte Verhalten mit einem Klicken belohnt. Das Geräusch des Clickers soll das Leckerli ankündigen. Klicken Sie immer nur während dem erwünschten Verhalten.

Nach so einem Klick muss zeitnah die Belohnungen wie ein Leckerchens erfolgen. Soll Ihr Hoppler etwas bestimmtes lernen, wie z.B. über Hindernisse zu springen, sollten Sie die Aufgabe in Unterziele gliedern.
Erst wenn eine Aufgabe erfolgreich gelöst wird, beginnen Sie mit dem nächsten Schwierigkeitsgrad.

Einen Blog zum Clickertraining finden Sie in diesem Video:

Buddelkiste

Wenn Ihre Kaninchen in einer Innenhaltung leben, sollten Sie ihnen die Möglichkeit zum Graben bieten. Dafür eignet sich am besten eine Buddelkiste. Diese können Sie aus einer Kiste oder einem Karton, den Sie mit Erde, Sand, Handtüchern oder Stoffresten füllen, einfach selber basteln.

Angebot
Das perfekte Nagerhaus und Buddelkiste für Kaninchen
31 Bewertungen
Das perfekte Nagerhaus und Buddelkiste für Kaninchen
Funktionelles und sehr hochwertiges Sandbad für Nagetiere – besonders geeignet für Wüstenrennmäuse, Gerbil, Hamster & Co.

Futter als Beschäftigung

Eine sinnvolle Beschäftigungsmöglichkeit ist das Erarbeiten des Futters. Verteilen Sie Gemüse- und Obststücke täglich in anderen Ecken oder verstreuen Sie sie auf dem Boden oder im Heu. Um die Tiere noch mehr zu fordern, können Sie Futter wie Heu oder Möhren in den Papprollen verstecken. Ihre Kaninchen zupfen das Heu aus den Löchern und sind einige Zeit sinnvoll beschäftigt.

Logikspiele

Als Logikspiele können entweder Hunde-Logikspiele eingesetzt werden oder speziellen Kaninchen-Logikspiele. Im Gegensatz zu den anderen Spielen ist hier keine ganz so enge Bindung zum Kaninchen notwendig. Hier einige Beispiele:

Living World Green interaktives Intelligenzspielzeug -Drehspiel- für Meerschweinchen und Kaninchen
36 Bewertungen
Living World Green interaktives Intelligenzspielzeug -Drehspiel- für Meerschweinchen und Kaninchen
  • Umweltfreundliches Intelligenzspielzeug aus recyceltem Gummibaumholz
  • Stimulierend und lehrreich
  • Fördert das Spielvergnügen und die Anhänglichkeit Ihres Kleintieres
Trixie 62812 Kaninchen-Spiel Snack Board, Kunststoff, 20 cm
44 Bewertungen
Trixie 62812 Kaninchen-Spiel Snack Board, Kunststoff, 20 cm
  • Die Farbauswahl erfolgt zufällig
  • Artgerechte Beschäftigung und geistige Herausforderung
  • Aus widerstandsfähigem Kunststoff mit Schult die Geschicklichkeit
  • Spielbrett mit 7 Deckeln: durch Anheben der Deckel gelangt das Kaninchen an seine Belohnung
  • Lieferumfang: Trixie 62812 Kaninchen-Spiel Snack Board, Kunststoff, 20 cm

Gegenstände zum Spielen

Es gibt viele Gegenstände mit denen sich Kaninchen gerne beschäftigen.
Nachfolgend eine kleine Auswahl:

  • Mäusetunnel oder Klopapierrollen
    Im Handel kann man für wenig Geld Mäusetunnel aus Holz mit mehreren Öffnungen erwerben. Diese eignen sich ideal, um sie mit Leckerlis zu füllen und die Löcher dann mit Heu zu verstopfen. Dasselbe kann man auch alternativ mit leeren Klopapierrollen anstellen.
    Angebot
    Trixie 62791 Spieltunnel, Kaninchen, 3 × ø 18 cm/47 cm
    148 Bewertungen
    Trixie 62791 Spieltunnel, Kaninchen, 3 × ø 18 cm/47 cm
    • Der Artikel ist farblich sortiert - eine Farbauswahl ist leider nicht möglich

 

  • Snackball
    Ein im Handel erhältliche Snackball ist eine sehr lohnenswerte Anschaffung. Die Bälle haben Löchern in verstellbarer Größe und können z.B. Gemüse beinhalten. Wird der Ball gerollt, fällt etwas Futter heraus.
    Angebot
    Karlie 84300 Snackspender für Nagetiere, Spielzeug
    55 Bewertungen
    Karlie 84300 Snackspender für Nagetiere, Spielzeug
    • Fähigkeits-Spielzeug für Nagetiere.
    • Mit Deckel zur Eingabe von Snacks.
    • Hergestellt aus echtem Holz.

 

Kaninhop

Kaninhop ist die wohl am meisten umstrittene Beschäftigungsform für Kaninchen. Die Kaninchen werden an der Leine dazu gezwungen, über Hindernisse zu springen. Diese Art der Ausübung empfinden wir als nicht artgerecht. Kanin-Hop auf Wettkämpfen auszuüben ist unserer Meinung nach nicht mit dem Tierschutz zu vereinbaren. Ein Kaninchen sollte niemals gezwungen werden zu springen, wenn es nicht will. Es kann sich dabei verschiedene Verletzungen zuziehen, z.B. Quetschungen, Brüche (Rippenbrüche), sogar die Beinchen können sich in der Leine verheddern und verletzen.

Hindernisparcour- Alternative

Am artgerechtesten funktioniert Kaninhop durch pure Motivation und Belohnung. Gerne kann man seinen Kaninchen einen Hindernis-Parcours aufbauen und kann sie mit Leckerchen darüber locken. Fangen Sie mit kleinen Hürden an. Bauen Sie die Hürden so auf, dass sie nachgeben, wenn Ihr Tier diese anstößt- Nur so verhindern Sie Verletzungen. Verteilen Sie nun jede Menge leckere Gemüsestücke auf die Hürden. Jetzt locken Sie Ihr Kaninchen mit den Leckerlis zu den Hürden und zeigen Sie dem Tier, wenn es auf der einen Seite der Hürde steht, dass es auf der anderen Seite etwas Leckeres erwartet. All dies sollte aber immer auf freiwilliger Basis geschehen!

Weitere Ideen zur Beschäftigung von Kaninchen finden Sie in diesem Video:

Ratgeber und weiterführende Literatur

FUNNY BUNNY: Spiel und Spaß mit Kaninchen
9 Bewertungen
FUNNY BUNNY: Spiel und Spaß mit Kaninchen
  • Karina Niemczyk
  • Herausgeber: Books on Demand
  • Auflage Nr. 1 (29.09.2009)
  • Taschenbuch: 92 Seiten
Clickertraining für Kaninchen, Meerschweinchen & Co. (Heimtiere)
16 Bewertungen
Clickertraining für Kaninchen, Meerschweinchen & Co. (Heimtiere)
  • Isabel Müller
  • Herausgeber: Verlag Eugen Ulmer
  • Auflage Nr. 2 (27.03.2015)
  • Taschenbuch: 96 Seiten

Letzte Aktualisierung am 24.05.2019


Keine Kommentare vorhanden


Kommentar verfassen