Skip to main content

Hier finden Sie alle Infos zu Kaninchen & Hasen

Winterhuder Kaninchen

So werden unsere Winterhuder Kaninchen gefüttert:

1. Täglich gebe ich meinen Kaninchen Trockenfutter von Holstenstolz in Form von Pellets. Diese beziehe

    ich von der Schnelsener Futtermühle in Hasloh, da das Futter auch auf Kaninchenausstellungen

     verfüttert wird und sich die Tiere nicht umgewöhnen brauchen. Es werden keine

    Futtermischungen, wie sie in Zoogeschäften erhältlich sind, gegeben, da sich die

    Kaninchen nur das heraussuchen, was sie gerne fressen. Der Rest bleibt dann liegen.

    Mit den Pellet nehmen sie Luzernegrünmehl, Haferschälkleie, Weizenkleie, Weizengrießkleie,

    Malzkeime, Weizen, Calciumcarbonat, Natriumchlorid auf. Täglich 30-50 Gramm pro

    Tier genügen.

Winterhuder Kaninchen

Winterhuder Kaninchen

 

2. Heu steht immer zur Verfügung. Es sollte nach frischem Heu riechen. Nasses, altes und/oder

   lange gelagertes Heu sollte nicht verfüttert werden.

 

3. Meine Kaninchen bekommen täglich frisches Wasser. Auch Fenchel- oder Kamillentee darf

   hin und wieder zum Trinken gegeben werden. Fenchel- und Kamillentee beruhigen den

   Magen-Darmtrakt und sollten immer warm (nicht heiß) und leicht verdünnt angeboten werden.

 

4. Damit die Kaninchen die Möglichkeit haben, ihre Zähne zu kürzen, können Äste von Obstbäumen,

   z.B. von Apfelbäumen oder vom Nußbaum gegeben werden. Hartes, trockenes Brot oder Zwieback

   erfüllen auch ihren Zweck, sollten aber nicht zu oft verfüttert werden.

 

5. Das Frischfutter kommt bei mir von einem Gemüsehändler, der nur exquisite Ware verkauft.

   Den sogenannten “Abfall” in Form von Möhren mit Kraut, Kohlrabi mit Blättern, Steck-

   und/oder Zuckerrüben, Äpfel, Rote Beete, Löwenzahn, Zucchini, div. Kohlblätter, Kohlrabi und

   Blätter, Petersilie und Chiccoree kann ich mir täglich frisch vom “Grünhöker” holen. Hin und

      wieder gibt es “Leckerlies” in Form von Weintrauben, Pfirsichen oder Necktarinen. Weiter zum Kaninchenratgeber.

 



Keine Kommentare vorhanden


Kommentar verfassen